Archiv für den Autor: kaiserslautern

Intercity-Plaudermeeting mit dem RAC Pirmasens

Gestern war der Rotaract Club Pirmasens bei uns zu Gast. Wir hatten viel Spaß bei ein paar Getränken und konnten uns gut austauschen. Wir sehen uns auf jeden Fall zur Weihnachtsfeier wieder!

Führung bei Adient

Heute Abend hatten wir eine Führung durch das Werk von Adient in Kaiserslautern.

Die Hingabe und Begeisterung für die Produkte – die besten Auto-, Nutzfahrzeug-, und neuerdings auch Flugzeugsitze der Welt, hat uns alle mitgerissen. 💺

Der Werksleiter Herr Schnoor nahm sich persönlich den ganzen Abend Zeit um uns einen tiefen Einblick in die Entwicklung, das Prototyping und Testing von Sitzen zu geben. Dafür von uns allen herzlichen Dank!

Vortrag über Zuckerintoleranz und Darmbeschwerden

Im Meeting diese Woche gab es einen Vortrag von Dr. med. Klaus Didion zu Zuckerintoleranz. Sie ist eine der häufigsten Ursachen für Darmbeschwerden junger Erwachsener. Der Referent zeigte in seinem Vortrag, wie Zuckermoleküle zu Verdauungsstörungen führen können. Ebenso wurde die bakterielle Darmflora und die Diagnostik im H2-Atemtest erläutert.

Wir haben alle etwas mehr über unseren Körper und die moderne Medizin gelernt und möchten uns bei Herrn Didion herzlich bedanken.

Spendenübergabe an Trauerbegleitung für Kinder

Unsere Sozialaktionen in diesem Jahr galten vor Allem der Unterstützung der Trauerbegleitung für Kinder des DRK Kreisverband Kaiserslautern-Stadt e.V.
Ende September konnten wir eine aus dem Gewinn unserer Aktionen generierte Spende von 400 € überreichen.

Bei einem Vortrag, den Frau Mayer bei uns im Meeting gehalten hatte, wurden wir von Rotaract auf den Hilfebedarf des Projektes aufmerksam. „Unsere bisherige Projektförderung ist in diesem Frühjahr ausgelaufen. Das DRK ist deshalb dringend auf Spenden angewiesen, um diese wichtige Arbeit fortführen zu können“, sagt Mayer.
Gerade bei Kindern ist es wichtig, sie nicht in ihrer Trauer alleine zu lassen. Denn Trauer ist eine schwierige Lebensphase, die sich bei Nichtverarbeitung in seelischer oder körperlicher Krankheit auswirken kann. Das DRK schließt mit diesem Projekt eine Lücke in der wichtigen Versorgung der Trauernden, was wir natürlich liebend gerne unterstützen.

Den Bericht des DRK findet Ihr hier:
drk-kl.de/news/27-september-2017.html

Unter dem folgenden Link könnt Ihr euch weiter über die Trauerbegleitung für Kinder informieren und natürlich auch spenden:
drk-kl.de/projekte/trauerbegleitung-fuer-kinder.html

Wenn Ihr mit uns bei Rotaract getreu unserem Motto „Lernen, Helfen, Feiern“ wollt, kommt in einem unserer Meetings vorbei, kontaktiert uns hier oder auf Facebook:
https://www.facebook.com/RotaractKL

Distriktkonferenz in Darmstadt

Zur Distriktkonferenz in Darmstadt mit Rotaractern aus dem ganzen Distrikt 1860, darunter Darmstadt, St. Wendel, Saarlouis, Heidelberg und Mannheim haben wir uns intensiv über Themen der Zusammenarbeit mit Rotaract und Rotary sowie Aktionen auf lokaler, nationaler und europäischer Ebene ausgetauscht.

Als Sozialaktion auf der diesjährigen Distriktkonferenz haben wir uns in Darmstadt aufgemacht, ein paar Stolpersteine zu reinigen und das Andenken an die Deportierten lebendig zu halten.

Wer mehr über die Stolpersteine, die in ganz Europa von Gunter Demnig gelegt werden, erfahren will, kann dazu seine Website besuchen.
http://www.stolpersteine.eu/

Führung im Pfalztheater

Anfang September luden die Rotary Clubs Rockenhausen und Kirchheimbolanden uns zum Besuch des Pfalztheater Kaiserslautern ein. Zum spannenden Vortrag des Intendanten Urs Häberli in der Lounge des Theaters gab es Sekt, Säfte und Brezeln. Dem Bericht über Projekte in der neuen Spielzeit folgte dann der Besuch einer Probe der Oper Lucia di Lammermoor. Genau wie die Rotarier waren auch wir vom Orchester und Chor des Pfalztheaters hingerissen und haben fast die Zeit vergessen.
Zum anschließenden Ausklang des Abends im 21 konnten wir den Rotariern leider nicht folgen, da wir alle noch schwer beschäftigt sind und früh raus mussten. Der Abend wird uns dennoch gebührend in Erinnerung bleiben!

Besuch bei MOBOTIX

Letzten Dienstag haben wir die Einladung der MOBOTIX AG angenommen und sind in den Genuss eines spannenden Vortrags mit anschließender Werksführung gekommen. Wir waren alle überrascht, was heute alles in moderner Sicherheitstechnik steckt. Zum Abschluss gab es sogar ein kurzes Stelldichein mit dem CEO.
Vielen Dank für die tolle Führung an Mobotix!

Benefizkonzert

 

Rotaract Club und Bands
Vier junge Kaiserslauterer Bands haben sich bereit erklärt für einen guten Zweck an unserem Benefizkonzert vom 29.06.2017 mitzuwirken:

Jukebox zum Mitnehmen nennt sich das Duo bestehend aus Dominik Lorenz und Sebastian Rau. Mit der einzigartigen Besetzung aus Saxophon, Sousaphon und einer roten Fahrradklingel spielten sie ein breites Repertoire von aktuellen Hits, ewig währenden Schlagern und Klassikern aus der Klassik.

The Usual Suspects spielten Soul Jazz und R&B im Stile der 60er Jahre. In wechselnden Besetzungen besteht die Band um Gitarrist Alexander Kranich seit Herbst 2015. Die Sängerin  Betty Neigel und der Gitarrist Prof. Michael Hassemer rundeten das Ensemble für diesen besonderen Termin ab.

Bluesky ist Lauterns Newcomer im Bluesrock. Die Band veröffentlichte gerade ihr erstes Album „Out Of The Blue(s)“ und begeisterte im Kramladen mit ihrem ersten akustischen Unplugged Set.

Duatonic brachte spanisches Temperament in die Pfalz. Das Gitarristen Trio um Sebastian Palacio zauberte Songs mit sonnigem Flair auf der Bühne.

Nach den Liveacts heizte Prof. DJ Hassemer noch an den Turntables ein und ließ den Abend ausklingen. Der Professor für Zivil- und Gesellschaftsrecht ist außerdem begeisterter Jazzmusiker.

Der Gewinn aus dem Konzert wird der Trauerbegleitung des DRK gespendet.

Kinderfest

Helfer des Kinderfests

Am Samstag, den 10.06. haben wir gemeinsam mit der UNICEF Hochschulgruppe unser Kinderfest auf dem Gelände des Unisports gefeiert. Bei strahlendem Sonnenschein und mit viel Spaß wurden kleine sportliche Wettkämpfe ausgetragen und verschiedene Spiele gespielt.

Mit dabei waren Gruppen des Evangelischen Jugendhilfezentrum, das Kinderheim St. Nikolaus und das Kinderhaus Ruthweiler, mit denen wir einen tollen Nachmittag verbracht haben.

Ein großes Dankeschön geht hierbei an den Unisport TU KL, der uns mit Spielgeräten unterstützt und das Grillgelände gestellt hat. Wir hatten viel Spaß und hoffen, dass die Aktion im nächsten Sommer erneut stattfinden wird.

Bohren, Schrauben, Mauern…

Kinder und Helfer beim Handwerken

…das Schulprojekt des Rotary Club Kaiserslautern-Kurpfalz am vergangenen Samstag erforderte durchaus handwerkliches Geschick. Zusammen mit Schülern der Förderschule am Beilstein wurden Insektenhotels gebaut, Bienenhotels geschraubt und ein Lehmbackofen gemauert. Drei unserer Mitglieder waren dabei und erlebten einen fantastischen Tag bei bestem Wetter und in herzlicher Gesellschaft – gekrönt mit Köstlichkeiten vom Schwenkgrill. Ein herrlicher Tag!