Archiv der Kategorie: Sonstiges

💡TIPP 11: Urlaub?

Auch wenn das Reisen gerade nicht geht, lässt sich Janosch davon nicht abhalten: Er hat sich an einen Strand mit Google Earth gebeamt.

So eine Möglichkeit hat man zum Beispiel auch auf der Webseite des japanischen Gartens in Kaiserslautern. Auf der Webseite könnt ihr einen Virtuellen Rundgang machen (auch ohne VR Brille 😉)

💡 TIPP 10: Blut spenden

Auch jetzt sind Blutkonserven sehr dringend benötigt. Acilya war am Dienstag in der Kammgarn in Kaiserslautern zum Blut spenden. Dabei wurden auch hier die Regularien wie Maskenpflicht und Mindestabstand eingehalten.

Blutspenden hilft nicht nur anderen, sondern gibt die selbst auch einen kleinen Gesundheitscheck, zum Beispiel ob ihr genug Eisen in eurem Blut habt.
Das DRK bietet auf ihrer Webseite Termine in eurer Umgebung an. Außerdem kann man in vielen Krankenhäusern Blutspenden. Das geht zum Beispiel auch hier bei uns im Westpfalz-Klinikum.

Wenn ihr euch fit fühlt und Mut habt: Spendet Blut. 

Man kann auch sein Blutplasma spenden, aber hier bitte vorher in der Zentrale anrufen und einen Termin ausmachen

WO GIBT ES MASKEN?

Es herrscht seit Montag Maskenpflicht. Ihr habt noch keine gefunden oder könnt euch keine selbst nähen?

Wir haben hier drei Möglichkeiten für euch, wo ihr eure wiederverwendbaren Masken herbekommt:

1. Bild: Bei ‚Frau Becker‘ in der Pirmasenser Straße.

2. Bild: im Café Susann gibt’s Masken für 7€ von einer Näherin aus dem Theater.

3. Bild: Unser Mitglied Acilya Deniz verkauft euch ihre selbstgenähten Masken für 5€.

Schaut in den Läden vorbei oder kontaktiert Acilya, um euch noch eine Maske zu holen. ⭐

EDIT: wiederverwendbar Masken gibt es außerdem bei Brautmode Isabella

Falls ihr lieber Einmal-Masken wollt oder diese eher benötigt, findet ihr die hier in Kaiserslautern:

Bei den Regalpiraten, an der SVG Tankstellen oder in verschiedenen Baumärkten.

Haltet weiterhin den Abstand ein und wascht euch die Hände. 

#SUPPORTYOURLOCAL

Die letzten Wochen haben wir jeden Sonntag ein Lokal oder Standort in Kaiserslautern* in unseren Social Media vorgestellt.

Hier nochmal alle Lokale und Orte, die wir euch im April vorstellen durften und die ihr gerne weiterhin unterstützen dürft:

Burgschänke Kaiserslautern-Hohenecken
Webseite: http://www.burgschaenke-kl.de/index.php/de/
Onlinebestellungen: https://burgschaenke.simplywebshop.de/menu

Café Susann
Webseite: https://www.cafesusann.de/
Onlinebestellungen: https://www.cafesusann.de/shop/

Japanischer Garten
Webseite mit Bildern, Rundgang und Spendenaufruf: http://www.japanischergarten.de/

Liebe Grüße,
Euer Rotaract Club Kaiserslautern

*Kaiserslautern und Umgebung

Globus-Aktion für die Glockenstubb

Die letzten zwei Wochen durften wir an verschiedenen Tagen an einer schönen Sozialaktion von unseren Ehrenmitgliedern Florence und Steffen teilnehmen. Wir haben vom Globus Lebensmitteln abgeholt und haben es zur Glockenstubb gebracht.
Die Glockenstubb ist eine Obdachlosentagestätte für die wir normalerweise Kauf-Eins-Mehr-Aktionen machen oder montags selbstgebackenen Kuchen vorbei bringen. Allerdings durften wir das aufgrund der aktuellen Lage nicht mehr machen, um niemanden gesundheitlich zu gefährden. Umso mehr haben wir uns gefreut, Essenspenden beim Globus einsammeln zu können.
Vor allem, da die Tafeln momentan unterbesetzt und deswegen geschlossen sind.
Vielen Dank an alle Helferinnen und Helfer, dem Globus Markt, Steffen und Florence und Claudia Lehnhardt! Hier sind ein paar Bilder von der Aktion. 

💡TIPP 9: Für einander da sein.

~ english below ~

Nachdem wir von der Diskriminierung an den Grenzen zwischen Deutschland und Frankreich gehört haben, haben wir uns entschlossen, uns mit dem RAC Thionville zu treffen, um ihnen unsere Unterstützung zu zeigen. Unsere Freunde haben uns dann über die jetzige Situation in Frankreich berichtet und dass sie leider zurzeit keine Sozialaktionen wirklich machen können, wegen der Beschränkungen die aufgrund des Virus entschieden wurden.

Weiterlesen

💡TIPP 8: Challenges

Ihr könnt an unterschiedlichsten Challenges online teilnehmen. Von Rotaract Deutschland gibt es zum Beispiel die #smileathomechallenge. Im Internet findet ihr außerdem unterschiedliche Fitnesschallenges, die ihr machen könnt, wie 30-Tage-Kniebeugen oder 30-Tage-Liegestüze. Wenn ihr was für die Umwelt machen wollt, könnt ihr auch an den sogannten EcoChallenges teilnehmen.
Wir wünschen euch schonmal viel Spaß!

💡 TIPP 7: Sei dein eigener Frisör

Zwar sollen Frisörsalons demnächst aufmachen, aber für diejenigen, die es bis dahin nicht aushalten können, können ihre Familienmitglieder oder Mitbewohner ihre Haarschneidekünste teste. Oder es gleich selbst probieren!

Auf YouTube gibt es außerdem Tutorials wie man sich alleine die Haare schneiden kann. Einfach Mal durchklicken und sich trauen! Und falls es schief geht, ist es nicht so schlimm: Haare wachsen nach und Übung mach den Meister

💡TIPP 6: Backen

Im Frühling trifft man sich häufig mit der Familie, Kollegen oder Freunden in einem Café, genießt sein Stück Kuchen und dazu vielleicht eine Tasse Kaffee, während einem das Frühlingswetter umgibt. 

Da dies zurzeit leider nicht möglich ist, wollen wir euch motivieren, euer Können im Backen zuhause zu üben. Hierbei gilt wie immer: Übung macht den Meister! Dazu braucht man nicht zwingen einen Backofen, es gibt auch Mikrowellenrezepte oder Rezepte ohne Backen. Jeder kann sich seinen Nachtisch zuhause machen.
Diesen Kuchen hat unser Leon gebackt. Wir würden am liebsten direkt reinbeißen! Hoffentlich bringst du uns einen ins erste Face-to-Face Meeting mit!

Backt euch und eurem Haushalt vielleicht mal einen Kuchen, macht euch einen Kaffee und setzt euch in den Garten, auf den Balkon oder ans Fenstersims, um auch jetzt das Frühlingswetter in eurem Home-Café zu genießen. Wenn ihr alleine wohnt, ladet eure Freunde oder eure Familie zu einem nachmittäglichen Kaffeeklatsch-Videokonferenz ein, bei dem jeder seinen selbstgebackenen Kuchen mitbringt und verbringt eure gewöhnliche Café-Zeit online.

💡TIPP 5: Anderen Helfen

Simon war letztens bei seiner Oma, um ihr ihre Medikamente vorbei zu bringen. Dabei haben die beiden darauf geachtet den Mindestabstand einzuhalten.
Ihr könnt in eurer Nachbarschaft nachfragen, ob Hilfe benötigt wird. Es gibt außerdem verschiedene Plattformen wie Lauternhilft.de, wirgegencorona.de, quarantaenehelden.org oder hängt einen Zettel in eurem Mehrfamilienhaus auf und bittet eure Hilfe an.

Gemeinsam sind wir stark!