Ämterübergabe auf dem Humbergturm

Dienstag Abend sind wir zur offiziellen Übergabe des Präsidentenamtes von Selale an Alexander auf den Humbergturm gewandert und haben dort bei Picknick und einer super Aussicht über Kaiserslautern das zurückliegende rotarische Jahr gefeiert. Auf ein Neues!

Gemeinsames Abendessen

Rotaract heißt nicht nur Lernen und Helfen, sondern auch Feiern. Letzte Woche lud deshalb Alexander, unser Päsident für das neue rotarische Jahr, zu sich nach Hause ein. Bei selbst gekochtem asiatischem Essen, Bier und Wein hatten wir jede Menge Spaß und konnten uns noch besser kennenlernen.

Rotaract putzt Stolpersteine

Im Rahmen unserer Distriktsozialaktion im Rotaract – Distrikt 1860 haben wir uns Ende Mai mit der Stolpersteininitiative Kaiserslautern zusammen getan und einige der über 80 Stolpersteine in Kaiserslautern geputzt. Georg Emme, der uns die Geschichte zu jedem der Steine erzählen konnte, war von unserem Engagement sehr bewegt und mahnte uns, die Aufarbeitung der Verbrechen des Nationalsozialismus fortzuführen und darüber zu reden was vor gut 80 Jahren geschah.
So wurden am 22. Oktober 1940 alle Juden aus Kaiserslautern und mit ihnen 6.000 weitere aus der Pfalz, dem Saarland und Württemberg in einem einzigen Zug nach Gurs deportiert. Man mag sich kaum vorstellen, wie schrecklich das gewesen sein muss.
Es ist wichtig, dass die Stolpersteine an die Opfer des Nationalsozialismus erinnert. Nicht nur Juden, auch politische Widersacher, Homosexuelle, Heimatlose, Behinderte und andere von den Nazis als nicht lebenswert erachtete Menschen wurden in Lager deportiert und dort nur zu häufig auch ermordet.
So verneigen wir uns vor den Stolpersteinen, oft dem einzigen, was noch an diese Menschen erinnert, und lassen sie in altem Glanz erstrahlen, auf das sie noch mehr Leute dazu bewegen, kurz innezuhalten und dem Schicksal eines Menschen zu gedenken.

Mehr Informationen über Stolpersteine und Verlegungen in Kaiserslautern gibt es übrigens auf der Website der Initiative:
https://stolpersteine-kl.de/

Intercity-Meeting & Grillen auf der Knaudel

Mitte Mai waren wir gemeinsam mit dem Rotaract Club Sankt Wendel und dem Rotaract Club Saarbrücken auf unserem Intercity-Meeting bei der ZAK- Zentrale Abfallwirtschaft Kaiserslautern AöR zum Vortrag, Führung und Grillen eingeladen.
In dem spannenden Vortrag von Karin Gantner konnten wir viel über die Rolle der ZAK (in Kaiserslautern auch Knaudel genannt) für die Stadt und das Land lernen. Als  Biomassekompetenzzentrum und Deponie für mineralische Abfälle bedient sie fast 500.000 Tonnen Abfall jährlich und liefert Erde, Fernwärme und Strom für Kaiserslautern und Umgebung.

Party-Vorfreude

Noch genau eine Woche bis zu unserer Party for PAUL!
Wir freuen uns auf Euch am 03.05. um 20:00 Uhr im Kramladen des AStA TU Kaiserslautern an  der TU Kaiserslautern.
Mit dabei sind Girls of Doom Lagoon, Anne-Catherine, The Usual Suspects, Charles Fastiggi und Prof. DJ Michael Hassemer.
Bei Livemusik vom feinsten könnt Ihr so richtig abfeiern und dabei sogar noch einen guten Zweck unterstützen. Den Erlös stiften wir nämlich an Wasserrucksack PAUL.

Führung im Regionalen Hochschulrechenzentrum Kaiserslautern

Gestern hatten wir einen Vortrag und Führung im RHRK mit Prof. Gauger, dem Leiter des Regionalen Hochschulrechenzentrums und Professor für Scientific Computing. Prof. Gauger erläuterte uns in dem Vortrag die Aufgaben des RHRK, zu denen die Bereitstellung der IT-Infrastruktur an der TU Kaiserslautern und anderen Universitäten in Rheinland-Pfalz gehört.
Zusammen mit der Universität Mainz bildet die TU auch die Allianz für Hochleistungsrechnen Rheinland-Pfalz (AHRP). Die beiden Rechner der AHRP, Elwetritsch in Kaiserslautern und Mogon in Mainz, bilden einen Verbund mit fast 3 Petaflops (das sind 3.000.000.000.000.000 Rechenoperationen pro Sekunde), der mit einer 120 Gigabit Leitung von KL nach MZ verbunden ist.
Wir durften dann auch in die Maschinenhalle und den Rechner von nahem angucken. Vielen Dank dafür an Prof. Gauger!

Buy-One-More für die Glockestubb

Unsere Kauf-eins-mehr Aktion im Globus am Samstag war ein voller Erfolg! In acht Stunden haben wir acht volle Einkaufswagen voll mit Sachsependen und über 100 € in Bar für die Obdachlosentagesstätte Glockestubb gesammelt. Wir sind unglaublich stolz auf ganz Lautern und auf Euch. Diese Stadt hält zusammen.
Claudia Lenhardt, die Leiterin der Glockestubb war total entzückt und hat uns verraten, das die gesammelten Spenden für fast ein ganzes Jahr reichen werden. Eure Packung Nudeln oder das Duschgel machen also einen gewaltigen Unterschied im Budget der Glockestubb und im Leben der Obdachlosen. Dafür gebührt Euch ein fettes DANKE KAISERSLAUTERN!

 

Spenden für Rise Against Hunger

Bei unserer Tütenpack-Aktion am 17. März im WASGAU AG haben wir gemeinsam mit dem Rotaract Club Pirmasens stolze 385,45€ an Spenden gesammelt. Jedem einzelnen Spender danken wir von Herzen! Besonders haben wir uns über den Besuch des Rotaract – Distrikt 1860 Teams gefreut.
Das gesammelte Geld wird auf der Rotaract Deutschlandkonferenz im April gesammelt an Rise Against Hunger übergeben. So können wir zum Ziel von 300.000 gepackten Mahlzeiten einen ordentlichen Batzen beitragen.